Beratung in der Praxis

In meiner Beratungsarbeit haben sich im Wesentlichen zwei Schwerpunkte herausgebildet:  

 

1. Emotionelle Erste Hilfe (EEH) nach Thomas Harms

2. Allgemeine Erziehungsberatung im Kleindkindalter


Emotionelle Erste Hilfe (EEH) ist ein Frühberatungsmodell,

das mit körperorientierten Methoden die frühen Bindungsprozesse zwischen Eltern und ihren Babys unterstützen und begleiten und gestörte Bindungs-beziehungen frühzeitig verbessern und beheben kann.

Durch Gespräche, Halt gebende Körperübungen, Entspannungsverfahren, Methoden zur Erhaltung und Belebung der eigenen Ressourcen, werden die Eigen-wahrnehmung und Feinfühligkeit verbessert, und die

Eltern gewinnen Sicherheit im Umgang mit dem Baby.

Sie beginnen, das Verhalten ihrer Babys besser zu

verstehen und lernen, einfühlsame Begleiter zu werden.

 

EEH findet Anwendung bei:

  • Schreibabys
  • Schlafproblemen
  • Unruhigen Kindern
  • Bindungsschwierigkeiten
  • Umgang mit Ängsten
  • Krisen in Schwangerschaft, Wochenbett und früher Babyzeit
  • Problemen nach med. Interventionen/ Operationen
  • Kaiserschnittgeburten
  • eigene Bindungsthemen der Eltern

Die Arbeit berücksichtigt systemische Aspekte der ganzen Familie.

Allgemeine Erziehungsberatung bedeutet

  • Kinder verstehen und neu sehen lernen
  • das eigene Verhalten reflektieren
  • Handlungssicherheit (wieder-)erlangen

bei  

  • Trotz
  • Schlafschwierigkeiten
  • Eifersucht unter Geschwistern
  • Umgang mit Grenzen
  • Umgang mit Ängsten usw.

 

 



Termine werden nach persönlicher Absprache vergeben.

 

 Kosten bitte erfragen.